Nachruf Walter Hornung

Am  23.04.2021 verstarb viel zu früh und für uns alle unerwartet der ZDRK-Ehrenmeister und das LV-Ehrenmitglied Walter Hornung im Alter von 78 Jahren.

Walter begann bereits im Alter von 10 Jahren mit der Rassekaninchenzucht. Fast sieben Jahrzehnte widmete er sich dieser, seiner, Passion. Sein Leben war geprägt von der Liebe zu seinen Tieren. Tierschutz und Tierwohl standen ganz oben auf seiner Agenda. Dieses hat er auch  in seiner 18-jährigen Tätigkeit, davon acht Jahre als Redaktionsleiter, in der ZDRK- Standardfachkommission  bewiesen. Er verbrachte zahlreiche Stunden am Schreibtisch, in Sitzungs-Kommissionen und Ausstellungshallen. Dort erledigte er unzählige Anfragen schnell, zuverlässig und kompetent. Keine Frage war ihm zu viel, keine Erklärungen und geduldige Erläuterungen ist er schuldig geblieben. Er hatte immer ein offenes Ohr für die Belange der Züchterinnen und Züchter. Ob Anfänger oder „Alter Hase“, er nahm sich Zeit und stand mit Rat und Tat unterstützend zur Seite. Stets mäßigend und ausgleichend, bemüht, die Wünsche in der Rassekaninchenzucht, z. B bei Neuzüchtungen, in die richtigen Bahnen zu lenken. Sein umfangreiches Wissen gab er nicht nur in zahlreichen Vorträgen weiter, sondern veröffentlichte es auch in den Fachzeitschriften und als Buch.

Seine Liebe in der Rassekaninchenzucht galt den „Kleinen“ in der Rassevielfalt. Die Rhön- und die Schwarzgrannen-Kaninchen, sei es als Zwerg, als Zwergwidder oder als Löwenköpfchen, waren seine Favoriten. Unzählige Preise konnte er in seiner Züchterlaufbahn mit nach Hause nehmen. Unzählig auch seine Ehrungen. Allen voran die höchste Auszeichnung des ZDRK, die Verleihung des Titels „Ehrenmeister“. Im Landesverband Westfalen wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Sämtliche Auszeichnungen, die ihm bei den Preisrichtern, im Kreis oder Club zuteil geworden sind, aufzuzählen, würden den Rahmen sprengen. Bei seiner Verabschiedung aus der ZDRK-Standardkommission bekam er die selten vergebene Auszeichnung „Ehrengabe des ZDRK mit Nadel“.

Walter übernahm in zahlreichen Ämtern Verantwortung sowohl im Verein W 467 Wolbeck wie auch in der Preisrichtervereinigung, der er 1986 beitrat, im Stadtverband Münster oder ab 1988 im W 611  Rhön-, Schwarzgrannen- und Japanerkaninchen-Club. Er hinterlässt eine große Lücke.

Worte reichen nicht aus, um Walters Engagement über alle Maßen auf allen Ebenen unseres Landesverbandes, im ZDRK sowie in der Preisrichtervereinigung zu würdigen. Er hat die Rassekaninchenzucht über lange Jahre hinweg mitgeprägt. Wir werden unserem Zuchtfreund Walter Hornung ein ehrendes Andenken bewahren.

ZDRK
DPV
Landesverband Westfalen

Preisrichtervereinigung Westfalen

Stadtverband Münster

W 467 Wolbeck

W 611 Rhön-, Schwarzgrannen- und Japanerkaninchen-Club

Auch im Rassekaninchenzuchtverein W 541 Stüter war der Zuchtfreund Walter Hornung viele Jahre als Preisrichter tätig. Vor allen bei den Lokalschauen und den Tischbewertungen profitierten die Mitglieder unseres Vereins von der großen Qualität von Walter Hornung, die Besonderheit einer jeden Rasse den Züchtern eingehend zu erläutern. Auch wir werden uns immer gern an den Zuchtfreund Walter Hornung erinnern und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
RKZV W 541 STÜTER

w541-stueter.de

21. Juni 2021 Posted by: Leave a comment - Permalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Unsere Seite verwendet Cookies und teilweise auch Cookies von Diensten Dritter. Weitere Informationen

Unsere Seite benutzt Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter eingesetzt. Wenn Sie diesen Cookies zustimmen möchten, dann klicken Sie bitte unten auf "Akzeptieren".

Schließen